Wenn man am Roulettetisch sitzt, dann werden die Freunde einem oft sagen, dass man mit dem Setzen auf eine Farbe, also Rot oder Schwarz, am besten fährt, weil da die Gewinnchance mit fast 50 Prozent am größten ist. Grundsätzlich ist das auch richtig, aber ist das wirklich die beste Roulette Strategie, die es gibt?

Ein Rouletterad mit der Kugel im Fach sieben rot

James Bond setzt auf Vielfalt

Wer etwas größer denkt und ein wenig über Wahrscheinlichkeiten Bescheid weiß, der kann auch eine Stragie anwenden, die nach James Bond benannt ist (auch wenn unklar ist, warum): Bei dieser Strategie geht es darum, eine bestimmte Menge Geld so zu verteilen, dass man die Felder mit den höchsten Wahrscheinlichkeiten abdeckt. Das meiste Geld wird dabei auf die Zahlen zwischen 19 bis 36 gesetzt, dann setzt man etwa ein Viertel des Gesamteinsatzes auf die Zahlen 13 bis 18 und schließlich noch den Restbetrag auf die Zahl 0. Damit hat man zwei Drittel des Spielfeldes abgedeckt und eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Kugel in einem Fach liegenbleibt, das die gesetzte Zahl trägt.

Dutzend-Strategie

Hierbei wird ein Viertel des Geldes, das man verspielen will, auf die ersten und die letzten zwölf Zahlen gesetzt. Hat man gewonnen, setzt man elf Prozent des verbleibenden Geldes auf die gleichen beiden Dutzend. Bei einem weiteren Gewinn setzt man 17 Prozent des ursprünglichen Einsatzes auf die beiden Dutzend-Felder. Eigentlich sollte man so bereits einen positiven Gewinn gemacht haben.

Verlieren

Wenn man eine Serie spielt, dann sollte sie auch nur als Serie gespielt werden, in diesem Fall als Gewinnserie. Wenn man im ersten Spiel verliert, ist die Serie unterbrochen und man sollte aufhören oder aber den Tisch wechseln und von vorne beginnen.

Wettsysteme

Neben den Strategien gibt es auch zwei bekannte Systeme, die man für fast jedes Glückspiel anwenden kann, das Martingale-Syste und das Paroli-System. Bei Martingale verdoppelt man nach einem verlorenen Spiel seinen Einsatz so lange, bis man gewinnt. Dann behält man seinen Grundeinsatz und beginnt von vorne. Beim Paroli-System bleiben nach jedem Gewinn Einsatz und Gewinn auf dem Tisch liegen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Glücksspiele nicht umsonst so heißen: Der Faktor Glück spielt immer die größte Rolle, beim Gewinnen wie beim Verlieren. Und trotzdem wird die Frage, was die beste Roulette Strategie ist, immer wieder gestellt werden.