Wer hat nicht schon einmal fasziniert zugesehen, wenn der Croupier den Roulettekessel in Rotationsbewegung versetzt und dann die Kugel gekonnt in den Kessel wirft? Nun wird es spannend, das Rad dreht sich, zuerst schnell, dann immer langsamer, die Kugel umkreist die Zahlen, bis sie schließlich an einer Stelle stecken bleibt. Die Gewinnzahl steht fest.

Roulette bietet dem Spieler viele Möglichkeiten

Doch beim Roulette gibt es viel mehr Möglichkeiten Gewinne zu erzielen, der Spieler muss sich nicht genau auf eine der 37 Zahlen festlegen, das macht dieses Gewinnspiel so beliebt und spannend. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Auszahlung im Roulette eigentlich?

Der Gast am Roulettetisch kann sich für mehrere Varianten entscheiden, unterteilt in einfache Chancen und mehrfache Chancen.

Einfache Chancen

Es gibt insgesamt drei Möglichkeiten, die Zahlen von 1 bis 36 in zwei gleich große Gruppen zu unterteilen, fällt die Gewinnzahl in eine dieser Gruppen, ist die Auszahlungsquote 1:1, man bekommt seinen Einsatz zurück und zusätzlich 1-mal den Einsatz als Gewinn.

Rot und Schwarz

Jede Zahl wird einer Farbe zugeordnet, gut erkennbar auf dem Tisch und im Kessel.

Gerade und Ungerade

Ungerade und gerade Zahlen wechseln sich ab, so wie man es aus der Schulmathematik kennt.

Hoch und Niedrig

Die Zahlen von 1 bis 18 sind niedrig, von 19 bis 36 hoch.

Mehrfache Chancen

Was das Spiel aber erst interessant macht, sind die sogenannten mehrfachen Chancen, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Auszahlung im Roulette von 2:1 bis hin zu 35:1 gibt. Die Auszahlungsquote ist höher, je weniger Zahlen der Spieler in seiner Chance auswählt.

Full Number

Den höchsten Gewinn kann man erzielen, wenn man auf genau eine Zahl wettet, auch die Null steht hier zur Verfügung, und die Quote beträgt 35:1.

Split

Platziert man die Jetons auf zwei aneinandergrenzende Felder, z.B. 21 und 24, ist die Quote 17:1.

Street und First Three

Die Auswahl von drei Zahlen ergibt 11:1, wenn man eine Querreihe wie z.B. 31 bis 33 wettet. Auch Null, 1 und 2 stehen zur Verfügung.

Corner und First Four

Wer vier Nachbarn auswählt, z.B. 8, 9, 11, 12, bekommt eine Quote von 8:1, wenn die Kugel eine dieser Zahlen trifft. Eine weitere Vierer-Kombination ist 0 bis 3.

Six Line

Eine Kombination von sechs Zahlen ergibt die Quote von 5:1, wenn man zwei Querreihen auswählt.

Dozens und Colums

Die Dozens sind Gruppen von 12 Zahlen, z.B. 1 bis 12. Die Colums sind am Ende des Tisches auswählbar. In beiden Fällen beträgt die Gewinnquote 2:1.